Obmann: Stadlwieser Hannes
1. Obmann Stellvertreter und Kommandant Stellvertreter: Fankhauser Michael, Mag.
2. Obmann Stellvertreter und Kommandant: Spielmann Michael, Ing.
Schriftführerin und Chronistin: Sprenger Christa
Schriftführerin Stellvertreterin: Pairst Barbara
Kassier: Pechert Markus
Kassier Stellvertreter: Winter Clemens
Rechnungsprüferin: Neururer Angelika
Rechnungsprüfer: Uiberreiter Bernhard

Fähnrich und Fahnenwart: Sarg Meinrad
Fähnrich: Matuella Andreas
Fahnenoffizier: Sprenger Karl, Sprenger Matthias, Lechner Hermann

Beirat für sportliche Angelegenheiten: Pechert Markus
Beirat für Organisation: Fankhauser Michael, Mag.
Beirätin für soziale Angelegenheiten: Sarg Gebriele
Beirätin für Foto/Film: Stadlwieser Christine

Termine

Pfingstmontagtreffen 2018 Nassereith am 21.5.2018

teilgemommen haben:

Gaby und Meinhard Sarg

Christa, Karl und Matthias Sprenger

Christine und Hannes Stadlwieser

Clemens Winter

Dietmar Nardin

Albin Steixner

Barbara, Jakob und Laurin Rizzoli

Familie Grudl und

Familie Markovic

 

Keine Bild verfügbar

Schützenjahrtag 8. April 2018 Schützenkompanie Wilten

70iger Feier Karl Sprenger

 

v.l.: Meinhard Sarg, Christa und Peter Huetz, Alois Markovic, Landeshornist Gerhard Grudl, Jubilar Karl Sprenger, Obmann Hannes Stadlwieser, Matthias Sprenger, Albin Steixner

 

 

v.l.: „Kameradenmusik“ - Christa und Peter Huetz, Josef Niedermoser, Albin Steixner, Christa Niedermoser

 

 

Karl SPRENGER-STEIXNER – 70 Jahre sind es wert……… 

 

…….dass man ihn ganz besonders feiert und ehrt. Unter diesem Motto traf sich eine große Gratulantenschar im Hotel Stubai in Schönberg, darunter viele seiner „Landhaus-Kameraden“.

 

Besonders freute sich der Musiker Karl  über die Umrahmung der Feier durch eine „Kameradenmusik“ aus dem Unterinntal und Schönberg.

 

Der überall beliebte, aktive und rüstige Kamerad Karl ist als Fahnenoffizier der Kameradschaft Landhaus ein treuen Ausrücker, außerdem ist er Gründungsmitglied und viele Jahre war er Kassier.

 

Obmann Hannes Stadlwieser gratulierte im Namen der Kameradschaft dem Weinkenner Karl mit einem guten Tropfen.